Service-Navigation

Suchfunktion

Mathematik

Leitung:

Salome Kühlein, Bereichsleiterin Mathematik, Religion und Schuleingangsstufe

Claudia Mauch-Schmälzlin, Fachleiterin Mathematik

Sie finden das Ausbildungsteam im
Icon Organisationsplan der Ausbildung

Auftrag

 „Der Mathematikunterricht der Grundschule greift die unterschiedlichen Alltagserfahrungen und Vorkenntnisse der Kinder auf, stabilisiert, erweitert und systematisiert sie, um eine breite Ausgangsbasis für die Entwicklung grundlegender mathematischer Kompetenzen aufzubauen“ (Bildungsplan 2016. Mathematik. Leitgedanken zum Kompetenzerwerb).

Die Ausbildung im Fach Mathematik hat somit zum Ziel, die Lehramtsanwärter*innen zu befähigen, Schüler*innen die Entwicklung einer mathematischen Grundbildung zu ermöglichen. Dies setzt voraus, dass die Lehramtsanwärter*innen sich mit dem Fach Mathematik identifizieren und selbst Freude an mathematischem Lernen und Arbeiten haben. Im Rahmen der Ausbildung lernen die Lehramtsanwärter*innen Mathematikunterricht kompetenzorientiert und sachlogisch strukturiert zu planen sowie offen und flexibel zu gestalten. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen, der aktiv-konstruktiven Auseinandersetzung mit mathematischen Fragen sowie der Kommunikation über Mathematik zu.

Ausbildungsstruktur

Inhaltlich bilden die Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (Grundschule) 2016 sowie die Bildungspläne die Grundlage unserer Arbeit. Außerdem orientieren wir uns an den KMK-Empfehlungen zur Arbeit in der Grundschule 2015.

In der Ausbildung arbeiten die Lehramtsanwärter*innen sowohl in zugewiesenen Fachdidaktikgruppen als auch in verschiedenen, selbstgewählten Zusammensetzungen, die sich am aktuellen Bedarf der Teilnehmer*innen orientieren. Weitere Bausteine der Ausbildung sind Unterrichtsbesuche sowie Gruppenhospitationen, die an den Schulen der jeweiligen Lehramtsanwärter*innen stattfinden.

Salome Kühlein

Fußleiste