Suchfunktion


Das Ausbildungsteam

Bernd Pohlmann, Lehrbeauftrager

Birgit Sassenscheid, Lehrbeauftragte


Aufgabe des katholischen Religionsunterrichtes an Schulen ist die Förderung religiöser Bildung. Dabei kommt der Religionslehrer*in die Aufgabe zu, Kinder und Jugendliche bei ihrer Suche nach Orientierung und Lebenssinn zu begleiten.

Die Ausbildung im Fach katholische Religionslehre geschieht in Übereinstimmung mit der Lehre und den Grundsätzen der katholischen Kirche.

Aufgaben der Ausbildung am Seminar sind:

  • Begleitung bei der Entwicklung der religiösen Identität
  • Begleitung bei der Entwicklung der theologischen Urteilsfähigkeit
  • Förderung und Unterstützung beim Erwerb fachdidaktischer Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Raum geben für die Entwicklung einer eigenen reflektierten religionspädagogischen Position
  • Befähigung der Lehramtsanwärter*innen Schüler*innen beim Erwerb der im Bildungsplan genannten Kompetenzen zu fördern.

Grundsätzlich sind die beiden Fachdidaktiken in die Konfessionsteams aufgeteilt.

Die beiden Fachdidaktiken  arbeiten dabei - wo es sich inhaltlich anbietet - im konfessionsübergreifenden Team oder bieten konfessionsübergreifende Module an.

Um möglichst teilnehmer- und prozessorientiert zu arbeiten, werden immer wieder Bedarfsabfragen durchgeführt und die geplanten Sitzungsverläufe mit den vorgedachten Ergebnissen rechtzeitig in den jeweiligen Moodlekursen eingestellt.

Zur Unterstützung der Vertiefung oder des Erwerbs der Grundkenntnisse werden laufend Artikel oder Links auf Internetseiten im Wissensmanagement Religion eingestellt.


Fußleiste