Navigation überspringen

05.10.2011

Gastvortrag mit Prof. Dr. Manfred Bönsch, Leibniz-Universität Hannover im Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten zum Umzug des Seminars

Donnerstag, 13.10.2011 um 19.30 Uhr

Guter Unterricht braucht gute Lerner - Ein Perspektivenwechsel vom Unterricht zum Lernen

Anlässlich der Einweihungsfeierlichkeiten des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (GWRHS) konnte der namhafte Erziehungswissenschaftler Manfred Bönsch für einen Gastvortrag gewonnen werden.

Manfred Bönsch war sechs Jahre Lehrer an Grund- und Hauptschulen, absolvierte danach ein Zweitstudium mit dem Abschluss zum Dr. phil.
Er arbeitete als Assistent, Praktikumsleiter und Akademischer Rat, ab 1972 als Professor an der PH Berlin, seit 1973 ordentlicher Professor. für Schulpädagogik in Hannover. Zwischenzeitlich erfolgten Rufe an die Universitäten Wuppertal und Tübingen.
Er hat zahlreiche Publikationen zu Schule und Unterricht veröffentlicht.

Von Hilbert L. Meyers Publikation wissen wir von den 10 Kriterien guten Unterrichts. Da Unterricht das Lernen der Schüler und Schülerinnen aber nicht in seiner direkten Verfü-gung hat - Lernen müssen sie schon selbst! -, ist der Blick stärker auf Lerndispositionen und Lernmöglichkeiten zu richten. Dabei eröffnen sich neue Perspektiven für die Organisation des Lernens. Die Wissenschaft vom Unterricht (Allgemeine Didaktik) kann davon profitieren.

Hierüber wird Prof. Bönsch am Donnerstag, dem 13.10.2011 um 19.30 Uhr sprechen.

Der Vortrag findet im Foyer des neuen Seminargebäudes in der
Industriestraße 2 in
Lörrach-Haagen (Hornschuch - Areal)
statt. Nach dem Vortrag besteht die Gelegenheit, mit dem Referenten über das Thema ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss daran können die Räume des Seminars besichtigt werden.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Vorher öffnet das Seminar seine Türen für Interessierte. Wie sieht die 2. Phase der Lehrerausbildung heute aus? In der Zeit von 14 bis 17.15 Uhr gibt es die Möglichkeit, einen Blick in Fachdidaktikveranstaltungen der Fächerverbünde zu werfen und sich selbst einen Einblick zu verschaffen.




 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.